04.09.2022, von Anja Gorenstein

Nachtübung in der Wahner Heide

Gemeinsames Ausbildungswochenende mit der Freiwilligen Feuerwehr Eil und dem OV Dinslaken in der Wahner Heide.

Am 03.09.2022 trafen sich der 1. Technische Zug und der Fachzug Führung/Kommunikation aus Köln Porz mit der Freiwilligen Feuerwehr Eil und dem THW OV Dinslaken in der Wahner Heide zu einem gemeinsamen Ausbildungswochenende mit Nachtübung.

Folgendes Übungsszenario sollte geprobt werden: Verpuffung in einer Lagerhalle mit Ausdehnung des Feuers in die Vegetation und einer unbekannten Anzahl von Verletzten.

Hierfür war die Zusammenarbeit der Feuerwehr und des THWs notwendig.

Der Fachzug Führung/Kommunikation (FK) bildete zusammen mit dem Zugtrupp (ZTr) den Meldekopf. Sie richteten im Führungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKomKW) eine mobile Führungsstelle ein.

Als Meldekopf behielten sie den Überblick über die gemeldeten Einheiten, Personalstärke, Fahrzeuge etc. und koordinierten entsprechend.

Die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (N) sorgte mit dem Aufbau von Zelten und Feldbetten für einen Bereitstellungsraum und das nächtliche Lager.

In einem Bereitstellungsraum warten Einheiten bis zum eigentlichen Einsatzbeginn.

Zusätzlich wurden im Zeltlager ein gemeinsamer Aufenthaltsbereich, die Einrichtung von Hygieneanlagen, die Stromversorgung und Beleuchtung aufgebaut und die Versorgung mit Lebensmitteln sichergestellt.

Die Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen (WP) aus Dinslaken und Porz stellten die Löschwasserversorgung sicher. Dazu bauten sie eine Schlauchstrecke über 350m von einem Löschwasserbecken bis zu einem Pufferbecken an der Einsatzstelle auf. Aus dem Pufferbecken konnte die Feuerwehr dann das Löschwasser zur Brandbekämpfung entnehmen.

Ein Bergungstrupp begleitete die Feuerwehr ins Gebäude um dort nach den Verletzten zu suchen.

Die Fachgruppe N unterstützte die Feuerwehr bei den Löscharbeiten und richtete eine Sammelstelle für die Verletzten ein.

Die Zusammenarbeit verlief reibungslos und die Übung konnte erfolgreich beendet werden. Der Gruppenführer der Löschgruppe Eil und der Zugführer aus Porz waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Nach der Übung tauschten sich die beiden WP Gruppen untereinander aus. Die Kameraden aus Dinslaken stellten ihre DIA-Pumpe und die Helfenden aus Porz die Börger-Pumpe vor.

Parallel wurde im Gelände der Wahner Heide ein Fahrtraining absolviert. Mit mehreren Fahrzeugen u. a. einem Gerätekraftwagen (GKW) und einem Mannschaftslastwagen (MLW) ging es über unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten.

Voller Freude schauen wir auf ein lehrreiches, spannendes und erfolgreiches Wochenende zurück. Alle Teilnehmenden waren sich einig, dass ein solcher Ausbildungsdienst wiederholt werden sollte, da die Zusammenarbeit einen großen Gewinn darstellt.

Wir bedanken uns beim OV Dinslaken, der Freiwilligen Feuerwehr Eil und allen, die diesen Ausbildungsdienst geplant, organisiert und die Durchführung vor Ort ermöglicht haben.

 

Freiwillige Feuerwehr Köln, Löschgruppe Eil

THW Ortsverband Dinslaken

 

Weitere Bilder findet Ihr in der Mediathek


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: