Heimerzheim, 21.07.2021, von J. Wagner, P. Berkenhoff

Überörtliche Hilfe im Einsatz Flutkatastrophe

Nachdem unser Ortsverband bereits Ende letzter Woche zu örtlichen Hilfeleistungen im Kölner Raum gerufen wurde, sind die Fachgruppe WP und N zur überörtlichen Hilfe abgefordert worden.

Die Fachgruppe WP hat am 18.07.  von morgens um 09:00 bis in die Nacht gegen 01:00 Uhr den Pegel des Burggraben der Burg Heimerzheim um 72cm gesenkt.

Das ist eine Wassermenge  von irgendwas zwischen 7.000 und 8.000m3.

Hierbei wurden sie von der Fachgruppe N, die Licht und Strom lieferte, unterstützt. Der Einsatz wurde in  zwei Schichten à 9 Helfer gefahren.

Nachdem die Einsatzstelle an die Einsatzleitung übergeben wurde,  begaben sich die Fachgruppen wieder auf die Rückfahrt in den Ortsverband.

Aktuell befinden sich die Gruppen in Ruhe und werden nach dem erfolgreichen Einsatz  ihre Fahrzeuge und Geräte prüfen, reinigen und wieder in einen einsatzbereiten Zustand bringen, da es weitere Einsatzoptionen für den Ortsverband gibt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: