13.11.2016, von Dirk Kircher; Jörg Wagner

Kölner Ehrenamtstag 2016

Am 04. September war es wieder soweit, dass der OV Köln-Porz auf dem Ehrenamtstag 2016 das THW vertreten durfte. Bereits seit Jahren teilen sich die drei kölner THW-Ortsverbände die Teilnahme an dieser Aktion.

auf dem Gruppenbild ist u.a. zu sehen MdB Frau Elfi Scho-Antwerpes.

Ziel des jährlich stattfindenden Kölner Ehrenamtstages ist es, das Ehrenamt zu würdigen und zu stärken. Zum Tagesprogramm gehört regelmäßig eine offizielle Preisverleihung an Vereine und Menschen, die sich im Ehrenamt besonders hervor getan haben. Parallel dazu präsentierten sich auf dem Heumarkt und dem Alter Markt zahlreiche kölner Hilfsorganisation, Katastrophenschutzorganisation und ehrenamtliche Vereine.

Neu war, dass sich der OV Köln-Porz in zweifacher Ausfertigung präsentierte. Während auf dem Heumarkt der Technische Zug und die Jugendgruppe ihre Ausstattung vorführten, baute die Fachgruppe Führung und Kommunikation (FGr FK) auf dem Alter Markt ihre mobile THW-Führungsstelle (FüSt) auf.

Der Technische Zug stellte unter anderem Bestandteile seiner Pumpenausstattungen aus der Fachgruppe Wasserschaden- und Pumpen (FGr WP) aus. Damit die Pumpen auch im Einsatz gezeigt werden konnte, bauten die Helferinnen und Helfer ein Wasserbecken mit ca. 30.000 Liter Wasser auf, in dem eine der Pumpen einen Springbrunnen speiste. Ergänzend dazu war mit dem Gerätekraftwagen 1 (GKW 1) ein Einsatzfahrzeug der Bergungsgruppe ausgestellt. Über den Tag verteilt führten Helfer aus den Bergungsgruppen vor, wie mit Hilfe verschiedener Rettungsmittel eingeklemmte Personen aus ihrer Notlage befreit werden können. Unter anderen kam dabei der hydraulischen Rettungssatz zum Einsatz.

Aufgrund des Wasserbeckens von der FGr WP hatte die Jugendgruppe die Möglichkeit, ihre selbstbebauten Wunschschiffchen zu Wasser zu lassen. Besucher des Ehrenamtstages, die geheime oder auch offene Wünsche hatten, konnten sich ein Schiffchen kaufen, auf das Segel ihren Wunsch schreiben und anschließend der Schiffchen ins Wasser setzen. Das erste Wunschschiffchen setzte der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Dirk Kirchner ins Wasser. Sein Wunsch nach schönem Wetter ging auch zeitnah in Erfüllung. Während es beim Aufbau der einzelnen Stationen noch regnete und gewitterte, kam im Laufe des Nachmittags die Sonne zum Vorschein.

Parallel zum Verkauf der Wunschschiffchen hatten die Mädchen und Jungen der Jugendgruppe unterschiedliche Geschicklichkeitsspiele aufgebaut. Beim Ball-Labyrinth wurde Reaktionsschnelligkeit verlangte, der Einsatz am „heiße Draht“ erforderte andererseits eine ruhige Hand. Der Test an den Geschicklichkeitsspielen waren bei Jung und Alt sehr gefragt.

Besucher, die sich für über das THW und die Mitwirkung im THW informieren wollten, hatte sowohl auf den Heumarkt als auch auf dem Alter Markt Gelegenheit dazu.

Der Verkauf der Wunschschiffchen und damit verbundene Geldspenden brachten einen Erlös von insgesamt 150,00 Euro. Dieser Erlös geht in voller Höhe an die Jugendarbeit einer gemeinnützigen Einrichtung in Köln-Porz. Die verkauften Wunschschiffchen wurden nach dem Ehrenamtstag am Rhein auf die weite Reise geschickt.

Die Fachgruppe FK (Führung & Kommunikation) hat den Ehrenamtstag 2016 dazu genutzt, die Zusammenarbeit mit den Funkamateuren der IGFS  (Interessengemeinschaft der Funkamateure Siebengebirge e.V.) zu vertiefen. Aus diesem Grund wurde eine Funkstrecke zwischen dem Wasserbecken und der Führungsstrecke installiert, über die dann per Webcam ein Livestream übertragen werden konnte. Das Ganze nur unter Verwendung der Infrastruktur der Funkamateure. Dieses Szenario soll zeigen, was die Zusammenarbeit zwischen dem THW und den Funkamateuren ermöglicht. 

Das Treffen beim Ehrenamtstag war allerdings nur ein weiterer Schritt hin zu einer Kooperation, die im Einsatzfall die Effektivität der THW Führungsstelle erhöhen und eine weitere Rückfallebene über das HAM-Net ermöglichen soll.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass die Veranstaltung, auch wenn es wenig Publikum gab, ein Erfolg hinsichtlich des vorgenommen Zieles war.


  • auf dem Gruppenbild ist u.a. zu sehen MdB Frau Elfi Scho-Antwerpes.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: