09.07.2018, von Michael Höfer, Jörg Wagner

Fischsterben im Langeler Fischteich verhindert

Aufgrund der anhaltenden Hitzewelle wurde die Fachgruppe WP des Ortsverbandes Köln-Porz für eine Hilfeleistung in Langel angefordert. Hier drohte ein Fischsterben, bedingt durch die anhaltende Trockenheit und den dadurch fehlenden Wasserzulauf in den See.

Pumpenarbeiten am Langeler Fischteich

Der Einsatz begann am 8.7.18 Vormittags, mit in den Einsatz genommen wurde die Börger Pumpe inkl.der dazugehörigen Ausstattung, mehreren Fahrzeugen sowie 7 Helfer des Ortsverbandes. Der Aufbau für die Förderstrecke, bestehend aus F-Schläuchen, wurde um ca. 10:00 Uhr abgeschlossen und die Pumpe wurde mit einer gemessenen Förderleistung von 4300l Wasser pro Minute in Betrieb genommen. Nachdem 2.500.000 l Rheinwasser  in den See gepumpt wurden, begann in den Abendstunden der Rückbau der Einsatzstelle . Da noch umfangreiche Rangierarbeiten am Einsatzort notwendig waren, verzögerte sich das Abrücken vom Einsatzort etwas. Das Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft nahm dann auch noch Zeit in Anspruch, konnte aber in den späten Abendstunden erfolgreich gemeldet werden.


  • Pumpenarbeiten am Langeler Fischteich

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: